Navigation

Benutzeranmeldung

Achtung beim Nebenjob für Frührentner

06. Juli 2007 - Stichworte:

Die Deutschen Rentenversicherung in Braunschweig hat aktuell darauf hingewiesen, dass es einen Unterschied bei den Zuverdienstgrenzen für Frührentner und für Minijobber gibt. Hier entstehen bei vielen Arbeitnehmern immer wieder Irritationen.

Nebenjob ist nämlich nicht gleich Nebenjob. Rentner die das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können durchaus neben ihrer Rente noch Geld hinzuverdienen. Um aber den vollen Rentenanspruch zu behalten, darf der Zuverdienst nicht über EURO 350 im Monat liegen. Lediglich zwei mal im Jahr dürfen Frührentner diese Grenze überschreiten. Ab dem 65. Geburtstag gibt es keine Grenze mehr beim Zuverdienst.

Anders sind die Einkommensgrenzen für Minijobber. Ein Minijobber darf monatlich 400 Euro hinzuverdienen, also 50 Euro mehr. Diese beiden Beträge werden häufig durcheinander gebracht, was im Nachwege nicht mehr korrigiert werden kann und bei Frührentnern dann zu Einbußen bei der Rente führt.


Private Altersvorsorge Vergleich