Navigation

Benutzeranmeldung

Jobs für ältere Arbeitnehmer

30. Mai 2007 - Stichworte:

In deutschen Betrieben sind Arbeitnehmer, die das 50 Lebensjahr bereits überschritten haben lange keine Seltenheit mehr. Von einem „Jungendwahn“ könne daher in deutschen Unternehmen sicherlich keine Rede sein. Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ist jetzt zu diesem Ergebnis gekommen. Die Zahl der Arbeitnehmer unter 40 Jahren habe demnach in den letzten Jahren merklich abgenommen und ist erst jetzt mit dem konjunkturellen Aufschwung wieder angestiegen.

Die Zahl der Arbeitnehmer über 50 Jahre hingegen ist seit 1998 von 8 Millionen auf ca. 9,5 Millionen gestiegen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Die Geburtenstarken Jahrgänge der Nachkriegeszeit altern auf Ihren Arbeitsplätzen und eben den Altersschnitt daher entsprechend an. Zudem wollen oder müssen Menschen über 55 Jahre immer länger Arbeiten. Aufgrund der großen Abstriche, die gemacht werden müssen, wenn ein Arbeitnehmer vorzeitig in Ruhestand geht, wählen nur die weinigsten diesen Schritt. Insbesondere gut gebildete Arbeitnehmer sind gern bereit auch länger zu arbeiten.

Die Tendenz der steigenden Zahl der Arbeitnehmer über 50 Jahren wird auch in den nächsten Jahren noch weiter anhalten, wenn man bedenkt, dass viele der heute 40 – 49 jährigen aus den Zeiten des Babybooms heute noch mit guter Ausbildung in Lohn und Brot stehen. Bei der momentanen Entwicklung werden diese auch noch einige Jahre Ihren Beruf ausüben.



Private Altersvorsorge Vergleich