Navigation

Benutzeranmeldung

Minijob: Immer mehr Rentner gehen arbeiten

16. April 2008 - Stichworte:

Immer mehr Rentner müssen arbeiten gehen, um finanziell klar zu kommen. Wie das Bundessozialministerium mitteilt ist die Zahl der Minijobber im Alter von über 65 Jahren um knapp 39 Prozent auf gut 702.000 Personen gestiegen. Noch dazu kommen fast 115.000 Ältere, die derzeit sozialversicherungspflichtig arbeiten.

In Wirklichkeit dürften aber noch weitaus mehr Menschen die über 65 Jahre alt sind arbeiten. In der Statistik des Ministeriums sind Selbstständige nicht erfasst, genauso wenig wie arbeitende Rentner unter 65 Jahren, diese wurden in der Statistik ebenfalls nicht mitgezählt. Das berichtet die "Welt" und bezieht sich in dem Bericht auf eine Statistik des Bundessozialministeriums.

Einer anderen Studie nach ist auch die Kaufkraft deutscher Rentner innerhalb weniger Jahre drastisch geschrumpft. Das reale Einkommen der Rentner sank von 2004 bis einschließlich 2008 um 8,5 Prozent, wenn die Inflationsrate berücksichtigt wird, wie aus einer Berechnung der Bank UniCredit für die "Berliner Zeitung" vom Dienstag hervorgeht.

Nach Einschätzung des Sozialverbandes VdK trifft gerade die Teuerung von mehr als drei Prozent bei Lebensmitteln die Rentner hart, sagte VdK-Sprecherin Sabine Kohls: Sie machten einen relativ hohen Anteil an den Ausgaben der Rentnerhaushalte aus.



Nebenjob für Rentner

Puh, dass muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen ... " um 39 Prozent gestiegen"!

Bald gibt es eine eigenen Arbeitsagentur für Rentner die dann nur noch Nebenjobs für Rentner vermittelt, krass!

Fragliche Grüße
ein angehender Rentner

Private Altersvorsorge Vergleich