Navigation

Benutzeranmeldung

Rente für Behinderte & Schwerbehinderte

21. Mai 2008 - Stichworte:

Schwerbehinderte Menschen sind im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX Menschen deren Grad der Behinderung wenigstens 50% beträgt. Personen auf die dieses zutrifft, haben einen Anspruch auf Altersrente wenn sie das 60. Lebensjahr vollendet haben und die Wartezeit von 35 Jahren erfüllt haben. Wer einem Schwerbehinderten nach $2 Abs. 356BIX nur gleichgestellt ist, hat keinen Anspruch.

Um die volle Rente und nicht nur eine Teilrente zu bekommen ist es wichtig, dass man keiner Beschäftigung oder selbstständige Tätigkeit mehr nachgeht, bzw. mit dieser nicht über 345 Euro im Monat verdient. Verdient man über 345 Euro im Monat, erhält man eine Altersrente mit Abzügen, eine sogbenannte Teilrente.

Ab 2001 gilt folgendes: Für Behinderte die nach dem 31.12.1940 geboren sind wir das Renteneintrittsalter schrittweise monatlich auf bis zur Vollendung des 63. Lebensjahres angehoben.


Private Altersvorsorge Vergleich