Navigation

Benutzeranmeldung

Rente: Parteien mit Milliardenversprechen

26. August 2013 - Stichworte:

Im Zuge des Wahlkampfes setzen die Parteien in Deutschland bei der Rente der Milliardenversprechen. Dabei fallen die Zusagen der Parteien sehr unterschiedlich aus.

Während die einen weiterhin an der Rente mit 67 festhalten, lassen andere den Bundesbürgern offenbar die Qual der Wahl. Dabei gehören die Altersvorsorge und Rente zu den wenigen Themen, bei denen sich die Programme der Bundesbürger doch sehr deutlich voneinander unterscheiden. Unterschiede zeigen sich dabei nicht mehr nur bei der Rente mit 67, sondern auch bei weiteren Themen wie der Mütterrente, sowie der Höhe der Mindestrente. Doch auch die Ausgestaltung der Riester-Rente wird ganz unterschiedlich behandelt.

Dabei machen sich die Unterschiede der Programme für jeden Bürger im Geldbeutel bemerkbar. Die umfangreichsten Versprechen umfasst das Programm der Linken. Die Partei will nach eigenen Angaben die Rente mit 67 nicht nur zurücknehmen, sondern möchte auch das Rentenniveau deutlich anheben.

So spricht sich die Linke für eine Anhebung des Rentenniveaus auf 53 Prozent des Nettoeinkommens bis zum Jahr 2030 aus. Nach aktuellen Berechnungen soll das Niveau der Standardrente allerdings auf bis zu 43 Prozent sinken.



Private Altersvorsorge Vergleich