Navigation

Benutzeranmeldung

Riester Rente Test: Debeka Förderrente

Die in Koblenz ansässige Debeka, deren Name sich aus dem ehemaligen Firmennamen Deutsche Beamten-Krankenversicherung ergeben hat, gehört zweifelsohne zu den renommiertesten deutschen Versicherern und bietet ihre Produkte allen Interessenten und nicht etwa nur Beamten an.

Zum umfangreichen Leistungsspektrum der Debeka gehören natürlich verschiedene Angebote rund um das Thema Altersvorsorge, wobei insbesondere die Riester-Rente hervorzuheben ist.

Diese zeichnet sich bei der Debeka vor allem durch eine große Flexibilität aus, die eine schnelle Reaktion auf besondere Lebenslagen ermöglicht. So lassen sich die monatlichen Beiträge jederzeit ändern, wenn es die persönliche Situation wie beispielsweise im Falle der plötzlichen Arbeitslosigkeit nötig machen sollte. Wer seinen Job verliert und länger arbeitslos bleibt, muss indes selbst bei Bezug von Arbeitslosengeld II nicht um seine Riester-Rente fürchten, da diese in der Regel unantastbar ist.

Um am Jahresende, wenn man eine Bilanz im Hinblick auf die eigene finanzielle Situation ziehen kann, durch Beiträge zur Riester-Rente möglichst viele Steuern zu sparen, erlaubt die Debeka neben den regelmäßigen monatlichen Zahlungen eine Sonderzahlung pro Jahr.

Grundsätzlich sind bei der Riester-Rente der Debeka zwei konträre Strategien möglich. So findet der auf Sicherheit bedachte Anleger mit der klassischen Variante, die eine sichere Rendite verspricht ebenso das richtige Produkt wie risikofreudigere Menschen, die ihr Kapital lieber in Fonds investiert sehen und damit am Ende eine deutlich höhere Rendite erzielen können, zugleich aber das Risiko eingehen, weniger als bei der klassischen Variante ausbezahlt zu bekommen.

Ab dem vollendeten 62. Lebensjahr kann die Riester-Rente der Debeka ausbezahlt werden, wobei die Möglichkeit besteht, bis zu 30 Prozent des angesparten Kapitals samt der staatlichen Zulagen zu Beginn zu beantragen ohne Abzüge oder negative Auswirkungen auf die ausstehenden Zahlungen. Anschließend garantiert die Debeka eine lebenslange Rente, unabhängig davon wie alt der Versicherungsnehmer tatsächlich wird.

Im Falle eines frühen Todes noch vor Rentenbeginn ist das einzahlte Kapital nicht verloren. Sollte dieser Fall eintreten, wird das vererbbare Guthaben an die Hinterbliebenen ausbezahlt. Stirbt der Versicherungsnehmer nach Renten- und Auszahlungsbeginn, wird das ausstehende Guthaben an die Hinterbliebenen ausbezahlt. Alles in allem ist die Riester-Rente der Debeka vor allem aufgrund der im Vergleich zu vielen Konkurrenten deutlich größeren Flexibilität eine sehr gute Wahl.

Testergebnisse:

Stiftung Warentest: Von Stiftung Warentest wurde das Angebot der Debeka im Oktober 2010 mit dem Testergebnis "gut" bewertet. Der Tarif Förderrente wurde damit Zweiter im Test und erhielt die Note 2,0. Insbesondere wurden dabei die Punkte Anlageerfolg und Transparenz hervorgehoben. Weiter Informationen zum Riester Rente Testergebnis von Stiftung Warentest finden Sie auf der Homepage www.test.de



Private Altersvorsorge Vergleich