Navigation

Benutzeranmeldung

Riester Rente Test: Postbank PB Förder-Rente I

Die Postbank hat in Deutschland nicht zuletzt wegen ihrer Stellung als Hausbank der Deutschen Post eine bedeutende Rolle. Neben vielerlei Anlageprodukten bietet die Postbank ihren Kunden natürlich auch die Möglichkeit, für das Alter vorzusorgen und bietet mehrere Rentenprodukte an.

Mit der PB Förder-Rente I bietet die Postbank natürlich auch eine staatlich geförderte Riester-Rente an, die in den beiden Variationen Premium und Klassik verfügbar ist. Mit beiden Produkten lässt sich schon ab einem monatlichen Beitrag von lediglich 30 Euro der persönliche Lebensstandard im Alter absichern, wobei natürlich ein höherer Beitrag in Erwägung gezogen werden sollte, um die staatlichen Zulagen vollumfänglich ausschöpfen zu können.

Der Unterschied von Premium zu Klassik ist in erster Linie die Art und Weise wie die eingezahlten Beiträge von der Postbank angelegt werden. Während der Klassik-Tarife eine solide Rendite ohne Risiko bietet und somit insbesondere für sehr vorsichtige Menschen die richtige Wahl ist, können etwas mutigere Anleger mit dem Premium-Tarif die Chance auf eine deutlich höhere Rendite wahren, wobei zugleich aber auch das Risiko, letztlich mit weniger dazustehen als beim Klassik-Tarif, erhöht ist. Beim Premium-Tarif wird das eingezahlte Geld in ertragreichen Aktienfonds und kapitalerhaltenden Rentenfonds angelegt, wobei auf Wunsch als Sicherungsoptionen sowohl ein Ablaufstabilisator als auch eine Höchststandssicherung in das Paket integriert werden können. In jedem Fall ist aber das eingezahlte Kapital vollumfänglich gesichert, selbst wenn die Fondsanteile enorm an Wert verlieren sollten.

Sehr interessant bei beiden Varianten der von der Postbank angebotenen Riester-Rente ist die Möglichkeit über die Wohn-Riester-Option bis zu 100 Prozent des Kapitals zum Erwerb oder Bau einer selbst bewohnten Immobilie verwenden zu können. Positiv hervorzuheben ist, dass die Postbank dem Versicherungsnehmer einiges an Verwaltungsaufwand abnimmt. So müssen die staatlichen Zulagen nur einmalig und nicht wie bei manch anderem Anbieter jedes Jahr beantragt werden.

Alles in allem bietet die Riester-Rente der Postbank eine sichere lebenslange Rente, ohne sich in der Einzahlphase finanziell übernehmen zu müssen. Besonders günstig sind vor allem die Konditionen bei einem Online-Abschluss, der beim Klassik-Tarif bis zu sieben Prozent mehr Leistung ermöglicht.

Testergebnisse:

Stiftung Warentest: Von Stiftung Warentest wurde das Angebot der Postbank im Oktober 2010 mit dem Testergebnis "gut" bewertet. Der Tarif PB Förder-Rente I wurde damit Vierter im Test und erhielt die Note 2,3. Insbesondere wurden dabei die Punkte Rentenzusage und Kosten hervorgehoben. Weiter Informationen zum Testergebnis von Stiftung Warentest zum Thema Riester Rente finden Sie auf der Homepage www.test.de



Private Altersvorsorge Vergleich