Navigation

Benutzeranmeldung

Pension mit 67

Die Linke gegen Pension mit 67

16. August 2007 - Stichworte:

Die Pläne, das Eintrittsalter für die Pension auf 67 Jahre anzuheben ist auf große Zustimmung in der Politik und bei vielen Verbänden gestoßen. Lediglich die Partei „Die Linke“ hat die Pläne der Bundesregierung scharf zurückgewiesen.

Das gilt nicht nur für die Pension mit 67, die Linke kritisiert schon seit längerem die Rente mi 67. Der Pressesprecher der Partei in Hessen, Achim Kessler bezeichnete die Pläne als „beschäftigungs- und sozialpolitische Katastrophe“. Die Linke wolle „flexible Ausstiegsmöglichkeiten aus dem Arbeitsleben bis zum 65. Lebensjahr“.


Pension mit 67 auch für Landesbeamte

15. August 2007 - Stichworte:

Nachdem die Bundesregierung ihre Pläne für die Pension mit 67 bekanntgegeben hat, rechnet der Deutsche Beamtenbund damit, dass auch die Landesregierungen in kürze nachziehen werden und das Renteneintrittsalter auch auf Landesebene auf 67 Jahre anheben werden.

Mit einer solchen Anhebung des Pensioneintrittsalters holt die Bundesregierung nur das nach, was von vielen Experten bereits erwartet wurde, nämlich dass Arbeitnehmer und Beamte beim Renteneitrittsalter gleichbehandelt werden.


Bund der Steuerzahler fordert weitere Einschnitte bei der Pension

15. August 2007 - Stichworte:

Die Pläne zur Pension mit 67 werden allerorts begrüßt. Dem Bund der Steuerzahler geht dieser Schritt sogar noch nicht weit genug und er fordert noch weitere Einschnitte für Beamte und Co.

So vertritt der Bund der Steuerzahler die Meinung, dass auch bei der Pension der Nachhaltigkeitsfaktor eingeführt werden muss. Der Nachhaltigkeitsfaktor regelt den Rentenanstieg, dieser wird gedämpft, wenn die Anzahl der Rentner steigt und gleichzeitig die Zahl der Beitragszahler sinkt.


Pension mit 67 stößt auf große Zustimmung

15. August 2007 - Stichworte:

Die Pläne der Bundesregierung, auch die das Pensionseintrittsalter von 65 auf 67 Jahre anzuheben sind allerorts auf große Zustimmung getroffen. Die Pläne der Regierung hatte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble gestern in der Bild Zeitung vorgestellt.


Pension mit 67 für Beamtenbund keine Überraschung

14. August 2007 - Stichworte:

Die Ankündigung von Bundesinnenminister Schäuble auch das Pensionsalter von 65 auf 67 Jahre anzuheben stellt für den Deutschen Beamtenbund keine Überraschung da. Der Vorsitzende, Peter Hessen sagte dazu heute im Bayrischen Rundfunk, das der Beamtenbund diese Ankündigung schon länger in der Diskussion habe.

Es sei bisher immer so gewesen, dass Einschnitte in der Rentenversicherung wirkungsgleich auf Beamte übertragen wurden. Daher sein die Ankündigung wenig überraschend. Hessen wies aber darauf hin, dass es wichtig sei, eine Gleichbehandlung sicherzustellen.


Private Altersvorsorge Vergleich