Navigation

Benutzeranmeldung

Pensionen

Rente: Merkel äußert sich zu Besteuerung

02. September 2013 - Stichworte:

Im TV-Duell mit Peer Steinbrück hat sich die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel auch zur Besteuerung von Altersbezügen geäußert. Dabei ging sie eher vage auf den Unterschied zwischen gesetzlicher Rente und Pensionen ein.

Dabei verwies sie in dem Duell darauf, dass Pensionen versteuert werden und sie sich dadurch von Renten unterscheiden würden. Damit drückte sich die Bundeskanzlerin eher missverständlich aus. So könnte Merkels Aussage so verstanden werden, dass in Deutschland die Besteuerung von Renten nicht erfolgt.


Renten Fakten: Kosten für Pensionen laut Pensionskommission bis 2030 mehr als verdoppelt

22. September 2010 - Stichworte:

Nach einer Langzeitprognose der Pensionskommission soll der Zuschuss für Pensionen bis 2030 auf eine Summe von mehr als 19 Milliarden Euro steigen. Derzeit werden durch den österreichischen Staat Zuschüsse in Höhe von acht Milliarden Euro geleistet. Dies entspricht 2,9 Prozent des BIP.


Opposition spricht sich für Begrenzung von Pensionsausgaben aus

21. April 2010 - Stichworte:

SPD- und Grünenpolitiker sprechen sich für eine Begrenzung der Beamtenpensionen aus. SPD-Haushaltsexperte Carsten Schneider sagte der "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe): "Angesichts der ausufernden Verschuldung und der Konsolidierungserfordernisse müssen die Ausgaben für die Pensionäre begrenzt werden." Sonst wären die zusätzlichen Ausgaben dafür im Haushalt einzusparen und würden den Sparzwang damit weiter verschärfen, sagte der SPD-Politiker weiter.


Pension mit 67 stößt auf große Zustimmung

15. August 2007 - Stichworte:

Die Pläne der Bundesregierung, auch die das Pensionseintrittsalter von 65 auf 67 Jahre anzuheben sind allerorts auf große Zustimmung getroffen. Die Pläne der Regierung hatte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble gestern in der Bild Zeitung vorgestellt.


Pension mit 67 für Beamtenbund keine Überraschung

14. August 2007 - Stichworte:

Die Ankündigung von Bundesinnenminister Schäuble auch das Pensionsalter von 65 auf 67 Jahre anzuheben stellt für den Deutschen Beamtenbund keine Überraschung da. Der Vorsitzende, Peter Hessen sagte dazu heute im Bayrischen Rundfunk, das der Beamtenbund diese Ankündigung schon länger in der Diskussion habe.

Es sei bisher immer so gewesen, dass Einschnitte in der Rentenversicherung wirkungsgleich auf Beamte übertragen wurden. Daher sein die Ankündigung wenig überraschend. Hessen wies aber darauf hin, dass es wichtig sei, eine Gleichbehandlung sicherzustellen.


Schäuble will Pension mit 67

14. August 2007 - Stichworte:

Arbeiter und Angestellte sollen erst mit 67 in Rente gehen. Bisher waren Beamte davon ausgenommen. Nun sollen aber auch Beamte arbeiten, bis sie das 67. Lebensjahr erreichen. Dies kündigte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble heute in der Bild Zeitung an. Schäuble will im Herbst dieses Jahres einen Gesetzentwurf vorlegen, welcher das Pensionsrecht und somit auch die Beamten-Pensionen reformieren soll.


Forderungen nach Kürzungen bei Pensionen für Politiker werden laut

08. August 2007 - Stichworte:

Die Diskussion um die Höhe der Renten und die Entwicklung in den vergangenen Jahren ist in vollem Gange. Jetzt werden Forderungen laut, dass es auch zu Kürzungen bei den Pensionen für Politiker kommen müsse.


Private Altersvorsorge Vergleich