Navigation

Benutzeranmeldung

Rente mit 63

Rente mit 63 zieht gefährliche Nebenwirkungen nach sich

Die Rente mit 63 gilt seit einem Jahr. Wer die Möglichkeit hat, nimmt diese in der Regel auch in Anspruch. Doch die Rente mit 63 geht mit gefährlichen Nebenwirkungen einher.


Rente mit 63 bestärkt Fachkräftemangel

26. Mai 2015 - Stichworte:

Die Rente mit 63 kann den alarmierenden Fachkräftemangel in Deutschland weiter verstärken. Wie aus aktuellen Berichten hervorgeht, sind es vor allem Fachkräfte, die die Möglichkeit des frühzeitigen Renteneintritts nutzen.


Rentenrücklage schmilzt weiter deutlich

Während die öffentlichen Kassen auf breiter Ebene sprudeln, zeigt sich bei der deutschen Rentenversicherung ein anderes Bild. Seit Monaten geht die Rentenrücklage zurück und ein Ende der Entwicklung ist nicht in Sicht.


BDI will Rente mit 70

25. Februar 2015 - Stichworte:

Nach Vorstellungen des Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, kurz BDI, soll die Rente in Deutschland noch flexibler gestaltet werden. Demnach sollen auch für die Anreize geschaffen werden, die bis 70 arbeiten möchten.


Rente mit 63 löst Antragsboom aus

Die Rente mit 63 hat einen regelrechten Antragsboom ausgelöst. Nachdem die Bundesregierung am 1. Juli 2014 die Rente mit 63 eingeführt hat, galt das Gesetz auf politischer Ebene rasch als umstritten.


Ökonom bezeichnet Rente mit 63 als sozial ungerecht

Nach Einschätzungen eines Ökonomen ist die Rente mit 63 sozial ungerecht. So sind es vor allem Menschen, die eine kleine Rente haben, die die Frühverrentung der Facharbeiter bezahlen.


Frühe Rente ohne Abschläge ausgesprochen attraktiv

28. Oktober 2014 - Stichworte:

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Rente mit 63, die seit dem 1. Juli möglich ist. Unter gewissen Voraussetzungen können Männer und Frauen auch ohne Kürzungen mit 63 in Rente gehen.

Bis Ende Juli haben nach aktuellen Angaben bei den Rentenkassen 85.000 Menschen diese Rentenform beantragt. Bislang liegen die Zahlen für August noch nicht vor. Offenbar scheint die frühe Rente ohne Abschläge ausgesprochen attraktiv zu sein. Dagegen wissen allerdings nur wenige, dass diejenigen, die später in Rente gehen Zuschläge von den Rentenkassen erhalten.


Regierung beschließt Rentenpaket

26. Mai 2014 - Stichworte:

Die Regierung hat das Rentenpaket beschlossen. Das Rentenpaket gilt als das größte Paket der aktuellen Regierung. Es verfügt über ein beachtliches Volumen von 160 Milliarden Euro.

Der Bundestag hat demnach am vergangenen Freitag mit insgesamt 480 von 584 Stimmen die Rentenreform verabschiedet. Geschlossen votierte die SPD dabei mit Ja. Auch bei der Union stimmte die deutliche Mehrheit für das Rentenpaket. Lediglich elf Abweichler votierten dagegen. Damit fielen die Gegenstimmen deutlich geringer aus als bislang erwartet wurde.


EU-Kommission kritisiert Nahles-Rente

19. Mai 2014 - Stichworte:

Die EU-Kommission hat deutliche Kritik an der Rente von Andrea Nahles geübt. Wie aus Berichten des Magazins „Focus“ hervorgeht, soll Brüssel offenbar eine Korrektur der Rentenpläne von Deutschland fordern.

Grundlegend richtet sich die Kritik aber nicht nur an Nahles, sondern auch gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Aufgrund des Rentenpakets, das im Juni auf den Weg gebracht werden soll, droht Deutschland von Seiten der EU eine offizielle Rüge. Demnach wird die EU bereits in Kürze eine baldige Korrektur, sowie einen Ausgleich der Rentenleistungen Deutschland nahelegen.


Rente mit 63 könnte Steuererhöhungen nach sich ziehen

Die Rente mit 63 könnte höhere Steuern und steigende Beiträge nach sich ziehen. Sowohl die Wirtschaft als auch die Bevölkerung fürchtet weiterhin die Folgen der von der Großen Koalition auf den Weg gebrachten Rentenreform.


Private Altersvorsorge Vergleich