Navigation

Benutzeranmeldung

Rentenerhöhung 2008

Rente: Änderungen zum 1. Juli 2008

02. Juli 2008 - Stichworte:

Zum 1. Juli gab es zahlreicher Änderungen bei den Sozialversicherungen, neben Änderungen bei in der Pflegereform oder bei den Krankenkassen gab es auch einige Änderungen in Sachen Rente. Was ich alles ändert:


Rentenanhebung: Bundesrat gibt grünes Licht für die Erhöhung der Rente

13. Juni 2008 - Stichworte:

Der Bundesrat gab nun wie zu erwarten war, am Freitag grünes Licht für die Anhebung der Renten zum Juli 2008 sowie der Erhöhung der Bezüge von Bundesbeamten.

Somit werden die Bezüge der knapp 20 Millionen Rentner ab Juli um 1,1 Prozent steigen und damit mehr als doppelt so stark, als es nach geltender Rentenformel eigentlich möglich wäre.

Um dies zu ermöglichen wird der sogenannte Riester-Faktor in der Rentenformel ausgesetzt, der die Erhöhung dämpfen würde. Die ausgesetzten Stufen der "Riestertreppe" sollen 2012 und 2013 nachgeholt werden.


Merkel vs. Herzog und verteidigt Rentenerhöhung

17. April 2008 - Stichworte:

Die Bundeskanzlerin distanzierte sich heute in der Debatte um das Verhältnis der Generationen mit einer klaren Ansage von den Äußerungen des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog. Merkel sagte: "Ich halte nichts davon, Jung gegen Alt aufzuhetzen. Das ist nicht der Wunsch der Menschen".


Gesundheitsfonds schluckt Rentenerhöhung 2008

13. April 2008 - Stichworte:

Der Gesundheitsfond, der für 2009 geplant ist, wird nach Meinung des SPD-Sozialexperten Karl Lauterbach besonders die ältere Generation belasten. Lauterbach sagte gegenüber der „Saarbrücker Zeitung“: «Jeder Rentner, der in einer Kasse ist, die zusätzliche Kopfpauschalen erhebt, verliert im Durchschnitt etwa genauso viel, wie er durch die anstehende Rentenerhöhung gewinnt».


Union will Rentenerhöhung stoppen

13. April 2008 - Stichworte:

Der Wirtschaftsflügel der Union will die geplante Rentenerhöhung nun noch in letzter Sekunde stoppen. Nach der Kabinettsentscheidung für die außerplanmäßige Erhöhung der Renten von 1,1 Prozent bekommt Kanzlerin Angela Merkel von ihrer eigenen Partei massive Kritik. Der Vorsitzende der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung, Josef Schlarmann, warf ihr vor, zur „Machtkanzlerin“ geworden und von zentralen Parteigrundsätzen abgewichen zu sein.


Roman Herzog warnt vor Rentnerdemokratie

11. April 2008 - Stichworte:

Bezogen auf die außerplanmäßig beschlossene Erhöhung der Renten warnt Alt-Bundespräsident Roman Herzog vor einer "Rentnerdemokratie". Alle Parteien nähmen überproportional Rücksicht auf die Älteren.

Herzog sieht die Rentenerhöhung zum 1. Juli von 1,1% mit Argwohn. In der "Bild"-Zeitung sagte Roman Herzog: "Ich fürchte, wir sehen gerade die Vorboten einer Rentnerdemokratie: Die Älteren werden immer mehr, und alle Parteien nehmen überproportional Rücksicht auf sie. Das könnte am Ende in die Richtung gehen, dass die Älteren die Jüngeren ausplündern."


Rentenerhöhung von 1,1 Prozent zum 1. Juli beschlossen

08. April 2008 - Stichworte:

Trotz aller Kritik hat die Bundesregierung heute die angekündigte außerplanmäßige Rentenerhöhung um 1,1 Prozent auf den Weg gebracht. Während die Große Koalition das Vorhaben in Berlin verteidigte, hagelte es Kritik aus Verbänden und der Opposition. Für die außerplanmäßige Rentenerhöhung hatte das Bundeskabinett seine Sitzung extra vorgezogen.


Weniger Netto-Lohn durch Rentenerhöhung

26. März 2008 - Stichworte:

Zum 1. Juli 2008 soll die Rente um 1,1 Prozent anstatt der geplanten 0,46 Prozent erhöht werden. Die Rentenerhöhung 2008 stößt bei den Arbeitgebern allerdings auf klare Ablehnung. Nach Ansicht der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)verursachen die Eingriffe der Regierung in die Rentenformel Zusatzbelastungen von 12 Milliarden Euro.


Rentenerhöhung 2008: Die Rente soll doch um über 1 Prozent angehoben werden

14. März 2008 - Stichworte:

In den letzen Wochen wurde viel über die Rentenerhöhung für das Jahr 2008 spekuliert. Von wenigen Tagen ging aus Presseberichten hervor, dass es nur eine Erhöhung von 0,5 Prozent geben soll, was bereits zu heftiger Kritik geführt hat. Jetzt scheinen sich die Pläne doch nochmal zu ändern und die Rentner erhalten doch eine höhere Auffrischung ihrer Rente.


Rentenerhöhung 2008 um 0,5 Prozent: keine Bestätigung der Deutschen Rentenversicherung

06. März 2008 - Stichworte:

Die rund 20 Millionen Rentner in Deutschland warten auf die Mitteilung der Deutschen Rentenversicherung wie hoch die Rentenerhöhung 2008 ausfallen wird. Dass es zu einer Erhöhung kommen wird, gilt als sicher. Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zur Folge soll die Rentenerhöhung in diesem Jahr lediglich bei 0,5 Prozent liegen.

Die „Bild“-Zeitung beruft sich dabei auf interne Berechnungen der Deutschen Rentenversicherung. Die endgültige Entscheidung über die Rentenerhöhung 2008 soll demnach in etwa zwei Monaten fallen.


Private Altersvorsorge Vergleich