Navigation

Benutzeranmeldung

Zulagen

Riester-Rente: Zulagen werden rechtswidrig zurückgeholt

23. September 2013 - Stichworte:

Nach einem Bericht der Zeitschrift Finanztest verstößt der Staat bei der Rückbuchung von Riester-Zulagen zum Teil gegen in Deutschland geltendes Recht. Demnach kann eine Rückbuchung nur binnen einer Frist von vier Jahren erfolgen.


Riester-Rente: Vertragskündigung nicht empfehlenswert

Die Kündigung eines Riester-Vertrags ist nicht empfehlenswert. Bevor Sparer das Geld auf dem Konto gutgeschrieben bekommen, kassiert der Staat alle Zulagen und gewährte Steuervorteile ein.


Riester-Rente immer beliebter

17. August 2008 - Stichworte:

Die staatlich geförderte Riester-Rente erfreut sich nach wie vor unverminderter Beliebtheit. Seit Mai diesen Jahres wurden fast 500 000 neue Zulagekonten eröffnet, dass teilte die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) am Freitag in Berlin mit. Zum Zahltermin am gleichen Tag wurden gut 321,9 Mio. Euro an Zulagen zur Riester-Rente ausgezahlt.

Die Auszahlung der Zulagen erfolgt einmal im Vierteljahr. Die ZfA hat seit 2003 insgesamt mehr als 3,4 Mrd. Euro an Zulagen überwiesen.


Zulagenvertrag für Hausfrauen und Mütter

11. Mai 2008 - Stichworte:

Besonder für Mütter, die Kinder erziehen, können sich schnell mal Lücken in der Rentenversicherung auftun, wenn über einen längeren Zeitraum nichts in die gesetzliche Rente einbezahlt wurde. Hausfrauen haben jetzt aber die Möglichkeit, über die Riester Rente ohne eigenen Beitrag im Alter versorgt zu sein. In einen Zulagenvertrag fließt jährlich eine Grundzulage in Höhe von 154 Euro plus Zulagen für Kinder in Höhe von 185 Euro pro Kind ein. Für Kinder, die in 2008 geboren wurden, gibt es sogar 300 statt 154 Euro an Zulagen.


Vererbung von Riester Verträgen

26. Juli 2007 - Stichworte:

Die Riester-Rente gehört momentan zu den erfolgreichsten Rentenversicherungsprodukten, die angeboten werden. Dies ist nicht zuletzt auf die gute staatliche Förderung zurückzuführen. Vor Abschluss eines Riester-Rentenvertrages sollte man sich aber genau mit den Bedingungen des Anbieters befassen.


Private Altersvorsorge Vergleich