Navigation

Benutzeranmeldung

Vielen Rentnern wird ihr Nebenjob gekündigt

03. April 2009 - Stichworte:

Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge verlieren immer mehr Rentner ihren Nebenjob. Da immer mehr Firmen aufgrund der Wirtschaftskrise sparen müssen, werden nach Aussage von Sozialverbänden als erstes die Ruheständler gekündigt. Vor einem „deutlichen Einbruch“ bei den Nebentätigkeiten sowie zunehmender finanzieller Probleme der Senioren warnte die Präsidentin des Sozialverbands VdK, Ulrike Mascher: „Viele Rentner können sich nur mit einem Nebenjob über Wasser halten. Sie gehören nun zu den ersten, die ihre Jobs verlieren“, sagte die VdK-Präsidentin.

Angesichts der Krise befürchtet auch die Senioren Union die Streichung vieler Nebenjobs für Rentner und will deshalb helfen und der Vorsitzende der Senioren Union, Otto Wulf fordert deshalb die Gründung einer Rentner-Arbeitsagentur. „Die Agentur soll speziell Jobs für Rentner vermitteln“, sagte Wulf.

Zu einer Demonstration gegen drohende Altersarmut hatte der DGB seine Mitglieder zu einer Radtour von Mannheim nach Berlin geladen unter dem Motto „Rente muss zum Leben reichen“. Die Demonstranten um den Landesvorsitzenden Steffen Lemme machten sich in den vergangenen Tagen bereits auf den Weg und wollen am 4. April Berlin erreichen.



Private Altersvorsorge Vergleich